Wir werden immer wieder abgelenkt, durch Kollegen, Handy, E-Mails, SMS etc. Wir wollen uns auf ein Thema, eine Tätigkeit fokussieren, die ganze Aufmerksamkeit gezielt auf eine Sache lenken.

Wie lange können Sie sich konzentrieren? Forschungen sprechen von maximal 90 Minuten am Stück, wenn wir nicht unterbrochen werden. Daher sind auch Vorlesungen in Unis auf diese Zeitspanne angelegt. Damit ist Konzentration eine wichtige und limitierte Ressource.

Das Schöne ist: Konzentration können wir üben. Sie ist wie ein Muskel – je mehr wir üben, desto stärker wird er. Wir können also üben, uns weniger ablenken zu lassen und ganz bei einer Sache zu bleiben. Studien haben erwiesen, dass Manager, die sich jeden Tag 1 Stunde störungsfreie Konzentration erlauben, effizienter, produktiver und weniger reizbar sind. Darüber hinaus vermittelt einem diese Stunde ungestörtes Arbeiten das Gefühl, etwas geschafft zu haben und steigert so Zufriedenheit und Wohlbefinden. Wir befriedigen so das sog „need for closure“ – den Wunsch, etwas abgeschlossen zu haben.

Das müsste doch zu schaffen sein, 1 Stunde den Algorithmen der Handys, E-Mails und anderen Unterbrechungen widerstehen, oder?!

© 2020 Angela Barzen