Post Image

Wie halte ich gute Mitarbeiter?

Diese Frage stellen mir gerade Führungskräfte quer durch alle Branchen.
Nach Corona haben viele Mitarbeiter Firmen verlassen, sich verändert und keiner weiß so wirklich, wo all die Menschen geblieben sind, denn der Mangel an guten Mitarbeitern ist überall zu spüren. Was können Führungskräfte tun?

 

Hier 5 Tipps, die eine Bindung zu ihren Mitarbeitern stärkt:

🔶 Kommunizieren Sie über Geschichten: Storytelling

Menschen zu begeistern, gelingt am besten über das Erzählen von Geschichten.
Holen Sie ihre Mitarbeiter ab. Was bewegt Sie? Wie kamen Sie zu einer Entscheidung? So zeigen Sie sich als Mensch und in den Köpfen ihrer Mitarbeiter entstehen Geschichten.

🔶 „What´s in it for me”

Diese Frage stellen sich ihre Mitarbeiter. Was haben Sie davon, mit Ihnen als Vorgesetzten zusammen zu arbeiten? Es ist wichtig, dass Sie hier eine Antwort haben und diese leben. Und es geht dabei nicht um Geld.

🔶 Wertschätzung

Der Spruch „Nicht kritisiert ist genug gelobt“ gehört wirklich der Vergangenheit an.
Sprechen Sie aus, was Sie gut finden. Und hier langt nicht ein: „Das haben Sie gut gemacht“. – Beschreiben Sie, was genau gut war, was haben Sie beobachtet.

🔶 Fehler sind Lernchancen

Fehler macht jeder, auch Sie. Machen Sie ihre Leute dafür nicht klein. Klären Sie, was ihr Mitarbeiter braucht, damit es das nächste Mal besser läuft.
Punkt 3 und 4 beinhalten eine Feedbackkultur. Diese kommt, nach meiner Erfahrung, in fast allen Unternehmen zu kurz. Entweder wird Feedback nach einem Schema gegeben oder nur mal zwischendurch. Feedback ist das wertvollste Instrument, um mit ihren Mitarbeitern in Kontakt zu kommen, um zu erfahren, wie es ihnen geht und wo sie hinwollen.

🔶 Seien Sie überraschend und verlässlich.

Ein Widerspruch – nein! Positive Überraschungen: ein spontaner Café oder ein Feedback beim Essen, Theaterkarten für einzelne Teammitglieder oder mal für eine ganze Abteilung. Überraschend Erlebnisse schaffen – das verbindet.
Verlässlich in ihren Entscheidungen: Tun Sie, was Sie sagen. Halten Sie sich an ihre Vorgaben. Dann geben Sie Orientierung.

Mitarbeiterbindung ist Aufgabe der Führungskraft und nicht delegierbar.
Dazu eine Studie aus dem 1. Quartal 2023: Wird Führungskraft als authentisch, inspirierend und verlässlich empfunden, liegt das Engagement der Mitarbeiterum das 5,5 fache höher. 👍

HashtagMitarbeiterbindung Führungskomptenz feedback storytelling fehlerkultur


 

Angela Barzen
Das könnte Sie auch interessieren ...
“Die Führungskraft als Persönlichkeitsmarke”